Monat: Oktober 2021

Definition: Was ist Kunst?

Kann man wirklich Kunst machen, wenn irgendwelche äußere Grenzen vorgegeben sind? Und kann man Kunst überhaupt “machen”? Entspringt sie nicht aus deinem wahren Inneren und entzieht sich damit jeglicher äußerer Einflüsse und Bewertung? Im Jahr 2021 steht die Kunst in meinem Focus und ich stoße immer wieder an Regeln und Vorgaben für etwas, was die Gesellschaft gemein hin als KUNST bezeichnet. Doch das, was da als KUNST bezeichnet wird, ist gar keine KUNST. Denn Kunst entzieht sich den Vorgaben des Marktes und allen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Und nur, wenn man sich diesen Gesichtspunkt einmal klar vor Augen führt, wird einem bewusst, wie absurd z. B. Bedingungen für Ausschreibungen /Stipendien, Mappen zur Einschreibung für ein Kunststudium oder Bewertungen im Kunst-Schulunterricht sind. Es ist absurd etwas zu bewerten, was nicht zu bewerten ist. Und es ist genau so absurd, etwas in Regeln zu pressen, was doch die Freiheit liebt. Es gilt nur wahrzunehmen, was sich da im Inneren eines anderen (Künstlers) tut, was durch die Mittel der Kunst in ihrer Ausdrucksweise dargestellt wird und was nicht für einen Betrachter gemacht …

NEUERSCHEINUNG – MORGEN IST EDEN – DER NEUE ROMAN VON MARA THELLING

„… es ist keine Formel an sich, es ist reinste Wissenschaft, reinste Mathematik verbunden mit unergründlicher Mystik und dem unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen… Wir haben die Formel gefunden…“, wiederholte Claire noch einmal, „schauen sie mich an, ich bin der lebende Beweis dafür. Was denken sie, wie alt ich heute bin?“ Auf der Suche nach der Unendlichkeit des Lebens machen Claire und Prof. Goodfaith eine bahnbrechende Entdeckung. Doch Claire beschließt die Welt, die in ihren Augen grausam und brutal ist, nicht an ihrem Wissen teilhaben zu lassen und sie beschließt selbst zu entscheiden, wen sie für würdig hält … ewig zu leben. Bei amazon reinlesen…

Die Entstehung des neuen Bilderzyklus zu meinem Roman “Morgen ist Eden”

Im Oktober 2021 habe ich meinen neuen Roman “Morgen ist Eden” veröffentlicht. Wie immer versuche ich meinen künstlerischen Output zu verbinden. Deshalb habe ich nun mit einem neuen Bilderzyklus begonnen, der in meiner aktuellen Planung aus 6 großformatigen Bildern bestehen wird. Ich werde inhaltlich einzelne Momente & Fragmente des Romans aufnehmen und auf Leinwand verarbeiten. Hier auf dem Blog werde ich den jeweiligen Arbeitsstand dokumentieren und mit Fotos festhalten. Das Endergebnis soll dann 2022 in einer Ausstellung in einer Galerie zu sehen sein. Klappentext von “Morgen ist Eden” „… es ist keine Formel an sich, es ist reinste Wissenschaft, reinste Mathematik verbunden mit unergründlicher Mystik und dem unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen… Wir haben die Formel gefunden…“, wiederholte Claire noch einmal, „schauen sie mich an, ich bin der lebende Beweis dafür. Was denken sie, wie alt ich heute bin?“ Auf der Suche nach der Unendlichkeit des Lebens machen Claire und Prof. Goodfaith eine bahnbrechende Entdeckung. Doch Claire beschließt die Welt, die in ihren Augen grausam und brutal ist, nicht an ihrem Wissen teilhaben …